RUFEN SIE UNS AN
+49 2557/9299399

0Item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Die gesetzlichen Verpflichtungen

Innerhalb der Kategorie CE Komplex wurden Schutzklassen definiert, um dem Benutzer die Wahl der geeigneten Schutzkleidung für den jeweiligen Einsatzbereich zu vereinfachen. Diese Informationen erleichtern die Entscheidung, welcher Schutzanzug für Ihren Einsatz geeignet ist. Um eine Kennzeichnung nach dieser Typenklassifizierung wie bei KIMBERLY-CLARK PROFESSIONAL* vornehmen zu dürfen, muss der Hersteller die Materialien nach entsprechenden europäischen Normen testen und die Ergebnisse durch eine unabhängige Zertifizierungseinrichtung bestätigen lassen.

Die Auswahl der richtigen Schutzkleidung für die verschiedenen Einsatzgebiete kann sich als schwierig erweisen.

Folgende Angaben sollen Ihnen die Auswahl erleichtern:
• Der A71 und der A80 sind flüssigkeits- und partikeldichte Schutzanzüge gemäß EN 14605:2005 Typ 3.
• Die Modelle A50, A45, A40, A25 und A20 entsprechen den Normen EN 13034:2005 Typ 6 und EN ISO 13982-1:2004 Typ 5.
• Der A50 besteht aus spezialbehandeltem SMS(2)-Basismaterial und bietet zuverlässigen Schutz und Tragekomfort.
• Der A40 besteht aus Laminatfilm und ist in seiner Schutzwirkung marktführend, jedoch weniger atmungsaktiv als der A50.
• Der A45 ist eine Kombination aus dem A40 und dem A50. Die Vorderseite, wo die meisten Kontaminationen auftreten, besteht aus dem gleichen Material wie der A40, die Rückseite dagegen aus dem gleichen Material wie der A50 und ist daher atmungsaktiv.
• Der A25 bietet optimale Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität.
• Der A20 besteht aus SMS-Material, das dank der Atmungsaktivität des schützenden Basismaterials einen hohen Tragekomfort bietet.

Product was successfully added to your shopping cart.

Schutzkleidung

   

20 Artikel

   

20 Artikel